Datenschutzinformationen des Der Club zu Bremen von 1783 e.V.

Wir, Der Club zu Bremen von 1783 e.V., informieren Sie gemäß Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverord- nung (EU-DSGVO bzw. kurz DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Durch die EU-DSGVO sind uns einige sinnvolle Pflichten auferlegt, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung sicherzustellen. Diese Pflichten erfüllen wir gerne. Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DSGVO für die Datenverarbeitung ist:
Der Club zu Bremen von 1783 e.V.,
vertreten durch den Vorstand, Dr. Claudia Nottbusch, Am Markt 13,
28195 Bremen,
Telefonnummer: +49 421 32 30 94
Telefaxnummer: +49 421 32 30 94
E-Mail-Adresse: info@dczb.de
2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung
Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die Vertragserfüllung ge- mäß Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, nämlich für die Erfüllung der eigenen satzungsmäßigen Zwecke des Vereins (Mitgliederbetreuung und Mitgliederverwaltung; Einladungen zu Vorträgen und Mitglieder- versammlungen; gelegentliche Spendenaufrufe; Durchführung von Veranstaltungen) oder wenn Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

a) Wenn Sie Mitglied im „Der Club zu Bremen von 1783 e.V.“ werden, erheben wir von Ihnen folgende Informationen:
• Anrede, Vor- und Zuname,
• Anschrift,
• Geburtsdatum
• Bankverbindung (freiwillig), • Telefonnummer (freiwillig), • Faxnummer (freiwillig),
• E-Mail-Adresse (freiwillig),
• Berufsbezeichnung (freiwillig)
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. 1
von 1783
Haus Schütting Am Markt 13 28195 Bremen
Tel 0421-323094 Fax 0421-328616 e-mail info@dczb.de www.dczb.de
               

b) Anmeldung zu Veranstaltungen
Wenn Sie sich im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft im „Der Club zu Bremen von 1783 e.V.“ für eine Veranstaltung anmelden, erheben wir von Ihnen folgende Informationen:

• Anrede, Vor- und Nachname,
• Anschrift,
• Anzahl der angemeldeten Personen.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

c) Anmeldung zu unserem Newsletter
Wenn Sie dies wünschen, senden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter per Post und/oder per E-Mail zu.

aa) Zusendung per E-Mail
Wenn Sie eine Zusendung des Newsletters per E-Mail wünschen, benötigen wir von Ihnen folgende Informationen:
• E-Mail-Adresse
• Vorname, Nachname (freiwillig)

bb) Zusendung per Post
Wenn Sie eine Zusendung des Newsletters per Post wünschen, benötigen wir von Ihnen folgende Informationen:
• Vorname, Nachname • Anschrift
Für die Anmeldung zum Newsletter stellen wir Ihnen ein separates Einwilligungsformular zur Verfügung, das Sie unterschrieben an uns zurückreichen können. Die Speicherung Ihrer Daten dient allein dem Zweck, Ihnen den Newsletter zusenden zu können.
Die Angabe weiterer Daten (Name, Vorname) ist im Falle der Anmeldung zum Newsletterversand per E-Mail freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Wünschen Sie eine Zu- sendung des Newsletters per Post, benötigen wir hierfür zwingend Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Anschrift, da anderenfalls eine Übersendung per Post nicht möglich ist.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

d) Herausgabe eines Mitgliederverzeichnisses für die Mitglieder des „Der Club zu Bremen von 1783 e.V.“
Sie haben die Möglichkeit, sich freiwillig in ein Mitgliederverzeichnis eintragen zu lassen, das wir den Vereinsmitgliedern in unregelmäßigen Abständen - ca. alle zwei bis drei Jahre - zur Verfügung stellen. Wenn Sie in unser Mitgliederverzeichnis aufgenommen werden möchten, erheben wir von Ihnen folgen- de Informationen:
• Vorname, Nachname, • Telefonnummer.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Wir stellen Ihnen für diese Zwecke ein separates Einwilligungsformular zur Verfügung. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung werden wir diese Daten nicht an andere Vereinsmitglieder oder andere Dritte weitergeben.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen.

Den Widerruf können Sie durch einen Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an info@dczb.de erklären.

3. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte

Im Rahmen unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen nutzen wir die Dienste und Leistungen eines Steuerberaters. Nur sofern es aus steuerrechtlichen Gründen erforderlich ist, kann dieser ggf. personen- bezogene Daten einsehen. Der Steuerberater ist infolge seiner beruflichen Verschwiegenheitspflicht zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.
Unabhängig davon nutzen wir für die Betreuung, Speicherung und das Hosting unserer IT-Systeme und Anwendungen Auftragsverarbeiter, die nach Art. 4 Ziff. 10 DS-GVO keine Dritten sind, der Verschwiegen- heit unterliegen und Ihre Daten nur entsprechend unserer Weisungen verarbeiten.
Darüber hinaus erfolgt die Weitergabe von Daten nur, soweit Sie als Betroffener Ihre Einwilligung ertei- len, z.B. für die Aufnahme in unser Mitgliederverzeichnis, oder wir als Verantwortliche nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO zur Weitergabe rechtlich verpflichtet sind, zum Beispiel gegenüber Steuer- und Finanzbehörden im Rahmen entsprechender Prüfungen.

4. Datenübermittlung in Drittländer

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (derzeit EU-Staaten zuzüglich Island, Liechtenstein, Norwegen).

5. Speicherdauer der personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre Daten, solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflich- ten erforderlich ist. Die Speicherdauer beträgt im Falle der Beendigung der Vereinsmitgliedschaft in
der Regel 2 Jahre nach Ihrem Austritt aus dem Verein. Wir unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten und müssen hierzu bestimmte Daten bis zu zehn Jahre aufbewahren. Außerdem speichern wir bestimmte Daten zur Beweissicherung für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfrist. Die regelmäßige Verjährungsfrist gemäß § 195 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) beträgt drei Jahre.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu ver- langen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der per- sonenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbei- tung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen eine automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu ver- langen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenportabilität);
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerru- fen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unse- res Vereinssitzes wenden.

7. Widerspruchsrecht

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, dass ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, können Sie sich unentgelt- lich an uns wenden:
Der Club zu Bremen von 1783 e.V., Am Markt 13, 28195 Bremen (Telefax-Nr.: +49 421 328616, E-Mail: info@dczb.de).

8. Aktualität und Änderungen dieser Datenschutzinformationen

Diese Datenschutzinformationen sind aktuell gültig und haben den Stand 25. Juni 2018.
Unter anderem aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen zu ändern. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen können Sie bei der unter Ziffer 1 dieser Datenschutzinformationen angegebenen Stelle einsehen oder anfordern.

Ihr
Der Club zu Bremen von 1783 e.V.

Wir, Der Club zu Bremen von 1783 e.V., informieren Sie gemäß Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverord- nung (EU-DSGVO bzw. kurz DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Durch die EU-DSGVO sind uns einige sinnvolle Pflichten auferlegt, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung sicherzustellen. Diese Pflichten erfüllen wir gerne. Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DSGVO für die Datenverarbeitung ist:
Der Club zu Bremen von 1783 e.V.,
vertreten durch den Vorstand, Dr. Claudia Nottbusch, Am Markt 13,
28195 Bremen,
Telefonnummer: +49 421 32 30 94
Telefaxnummer: +49 421 32 30 94
E-Mail-Adresse: info@dczb.de

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die Vertragserfüllung ge- mäß Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, nämlich für die Erfüllung der eigenen satzungsmäßigen Zwecke des Vereins (Mitgliederbetreuung und Mitgliederverwaltung; Einladungen zu Vorträgen und Mitglieder- versammlungen; gelegentliche Spendenaufrufe; Durchführung von Veranstaltungen) oder wenn Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

a) Wenn Sie Mitglied im „Der Club zu Bremen von 1783 e.V.“ werden, erheben wir von Ihnen folgende Informationen:
• Anrede, Vor- und Zuname,
• Anschrift,
• Geburtsdatum
• Bankverbindung (freiwillig), • Telefonnummer (freiwillig), • Faxnummer (freiwillig),
• E-Mail-Adresse (freiwillig),
• Berufsbezeichnung (freiwillig)
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. 1
von 1783
Haus Schütting Am Markt 13 28195 Bremen
Tel 0421-323094 Fax 0421-328616 e-mail info@dczb.de www.dczb.de
               

b) Anmeldung zu Veranstaltungen
Wenn Sie sich im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft im „Der Club zu Bremen von 1783 e.V.“ für eine Veranstaltung anmelden, erheben wir von Ihnen folgende Informationen:

• Anrede, Vor- und Nachname,
• Anschrift,
• Anzahl der angemeldeten Personen.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

c) Anmeldung zu unserem Newsletter
Wenn Sie dies wünschen, senden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter per Post und/oder per E-Mail zu.

aa) Zusendung per E-Mail
Wenn Sie eine Zusendung des Newsletters per E-Mail wünschen, benötigen wir von Ihnen folgende Informationen:
• E-Mail-Adresse
• Vorname, Nachname (freiwillig)

bb) Zusendung per Post
Wenn Sie eine Zusendung des Newsletters per Post wünschen, benötigen wir von Ihnen folgende Informationen:
• Vorname, Nachname • Anschrift
Für die Anmeldung zum Newsletter stellen wir Ihnen ein separates Einwilligungsformular zur Verfügung, das Sie unterschrieben an uns zurückreichen können. Die Speicherung Ihrer Daten dient allein dem Zweck, Ihnen den Newsletter zusenden zu können.
Die Angabe weiterer Daten (Name, Vorname) ist im Falle der Anmeldung zum Newsletterversand per E-Mail freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Wünschen Sie eine Zu- sendung des Newsletters per Post, benötigen wir hierfür zwingend Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Anschrift, da anderenfalls eine Übersendung per Post nicht möglich ist.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

d) Herausgabe eines Mitgliederverzeichnisses für die Mitglieder des „Der Club zu Bremen von 1783 e.V.“
Sie haben die Möglichkeit, sich freiwillig in ein Mitgliederverzeichnis eintragen zu lassen, das wir den Vereinsmitgliedern in unregelmäßigen Abständen - ca. alle zwei bis drei Jahre - zur Verfügung stellen. Wenn Sie in unser Mitgliederverzeichnis aufgenommen werden möchten, erheben wir von Ihnen folgen- de Informationen:
• Vorname, Nachname, • Telefonnummer.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Wir stellen Ihnen für diese Zwecke ein separates Einwilligungsformular zur Verfügung. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung werden wir diese Daten nicht an andere Vereinsmitglieder oder andere Dritte weitergeben.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen.

Den Widerruf können Sie durch einen Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an info@dczb.de erklären.

3. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte

Im Rahmen unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen nutzen wir die Dienste und Leistungen eines Steuerberaters. Nur sofern es aus steuerrechtlichen Gründen erforderlich ist, kann dieser ggf. personen- bezogene Daten einsehen. Der Steuerberater ist infolge seiner beruflichen Verschwiegenheitspflicht zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.
Unabhängig davon nutzen wir für die Betreuung, Speicherung und das Hosting unserer IT-Systeme und Anwendungen Auftragsverarbeiter, die nach Art. 4 Ziff. 10 DS-GVO keine Dritten sind, der Verschwiegen- heit unterliegen und Ihre Daten nur entsprechend unserer Weisungen verarbeiten.
Darüber hinaus erfolgt die Weitergabe von Daten nur, soweit Sie als Betroffener Ihre Einwilligung ertei- len, z.B. für die Aufnahme in unser Mitgliederverzeichnis, oder wir als Verantwortliche nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO zur Weitergabe rechtlich verpflichtet sind, zum Beispiel gegenüber Steuer- und Finanzbehörden im Rahmen entsprechender Prüfungen.

4. Datenübermittlung in Drittländer

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (derzeit EU-Staaten zuzüglich Island, Liechtenstein, Norwegen).

5. Speicherdauer der personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre Daten, solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflich- ten erforderlich ist. Die Speicherdauer beträgt im Falle der Beendigung der Vereinsmitgliedschaft in
der Regel 2 Jahre nach Ihrem Austritt aus dem Verein. Wir unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten und müssen hierzu bestimmte Daten bis zu zehn Jahre aufbewahren. Außerdem speichern wir bestimmte Daten zur Beweissicherung für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfrist. Die regelmäßige Verjährungsfrist gemäß § 195 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) beträgt drei Jahre.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu ver- langen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der per- sonenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbei- tung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen eine automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu ver- langen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenportabilität);
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerru- fen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unse- res Vereinssitzes wenden.

7. Widerspruchsrecht

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, dass ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, können Sie sich unentgelt- lich an uns wenden:
Der Club zu Bremen von 1783 e.V., Am Markt 13, 28195 Bremen (Telefax-Nr.: +49 421 328616, E-Mail: info@dczb.de).

8. Aktualität und Änderungen dieser Datenschutzinformationen

Diese Datenschutzinformationen sind aktuell gültig und haben den Stand 25. Juni 2018.
Unter anderem aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen zu ändern. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen können Sie bei der unter Ziffer 1 dieser Datenschutzinformationen angegebenen Stelle einsehen oder anfordern.

Ihr
Der Club zu Bremen von 1783 e.V.